Veranstaltungen und Seminare

 

 

Zeitreise

500 Jahre Samplhaus als Beispiel für "Häusler/normale Leute" als Ergänzung

zum Museum als Bauerngut

 

 

"Über den Zaun schauen"

 

Zäune sind da, um überwunden zu werden,

"Über den Zaun schauen" stellt das Verbindende vor das Trennende. Nicht das Erreichte auf der

anderen Zaunseite soll gemeidet werden, es soll vielmehr Nachschau gehalten werden wie es den

Menschen dort geht.

Authentizität, Ehrlichkeit und Ursprünglichkeit sind Werte, die langfristig auch allgemein in der

touristischen Vermarktung eine Rolle spielen werden. So ist das Samplhaus mit dem großen Garten

und dem Anbau ein Beispiel, wie Vergangenes bewahrt und zeitgemäß genutzt werden kann.

Der ausgebaute Dachboden - die "Rem" beherbergt im Advent eine wunderschöne Krippenszene und

wird sonst für aktuelle Ausstellungen genutzt.

Er ist im Samplhaus würdiger Rahmen jeder Veranstaltung und durchaus auch selbst einen Besuch wert.

 

Insektenhotel

Im Garten steht ein Insektenhotel, hier können sich Insekten aller Art zuhause fühlen

steine

Steine und Steinmandl sind Begleiter auf dem Weg im Gebirge

Veranstaltungen und Projekte 2017

Ausstellung HausArt einst und jetzt des Samplgutes Vernissage: 30.Juni 10:00Uhr mit Beginn Wochenmarkt und Frühstück
Von Hand gemacht - Die Geheimnisse traditioneller Lebensmittel 28. Juli 10:00Uhr Buchpräsentation
Seniorentanz mit Kathi Seifriedsberger 4. August 9:00Uhr im Rahmen des "Leopold Kohr-Cafés"
Kraut einschneiden 1. September 9:00Uhr im Rahmen des "Leopold Kohr-Cafés"

 

 

Veranstaltungen und Projekte 2016

advent

 

Veranstaltungen und Projekte 2015

Adventkalender
Am 26. Dezember um 17Uhr laden wir zur Abschlussveranstaltung ein.
Für festliche Stimmung sorgen unsere Bläser, die Fam. Brandstätter sowie Zuginklänge des kleinen David. Dazu die Laternenträger und kurze Weihnachtsgeschichten.
Ab 16:30 gibt es Pony-Kutschenfahrten und auch das Christkind kommt.
Wir freuen uns auf euren Besuch
Das Adventkalender Team
Strickabend
jeden Mittwoch 19-21 Uhr allgemeiner Strickabend mit Hanna Brandstätter, es gibt keine Vorgaben, es darf alles gestrickt werden

 

Veranstaltungen und Projekte 2013

Strickabend
Ab 2. Oktober findet jeden Mittwoch von 19:00 bis 21:00 ein allgemeiner Strickabend statt. Alle sind herzlich willkommen. Kein Kurs!

 

Veranstaltungen und Projekte 2012

Einführungstage der Hotelfachschule Bramberg im September

Am 17. und 18. September 2012:

Die diesjährigen COOL-Einführungs und Kennenlerntage fanden für die 1. Klasse Hotelfachschule im Samplhaus in Bramberg statt.

In der wunderbaren und wohltuenden Atmosphäre des alten Bürgerhauses fühlten sich die Schülerinnen und Schüler, samt ihren Betreuern, sehr wohl.

Am ersten Tag standen diverse, lustige Kennenlernspiele auf dem Programm. Anschließend wurden den Schülerinnen und Schülern die wesentlichen Säulen der COOL-Lernmethode vorgestellt und der Klassenrat gebildet. Auch das gemeinsame Kochen und Essen fanden großen Anklang. Abgerundet wurden die Einführungstage durch das Kennenlernen  der COOL-Räumlichkeiten in der Schule.

Die 1. HF und ihre Betreuer - Mag. Ivana Hofer, Mag. Stefan Wallner, Dipl.-Päd. Magdalena Schmid, Mag. Sabine Nindl und Dipl.-Päd. Barbara Hofer-Schößer sind der Meinung: es war einfach COOL!

 

Veranstaltungen und Projekte 2010

 

oekologfuss

Ökologischer Fußabdruck

 

Beim Samplhaus im Bramberg findet jede Woche ein Markt mit regionalen Produkten statt. Ein symbolischer "ökologischer Fußabdruck" soll zum Nachdenken anregen und Salzburger Genussregionen zeigen gemeinsam mit dem Südtiroler Ahrntal ihre Produktvielfalt.

 

 

 

Veranstaltungen und Projekte 2009

 

 

Windharfe

Windharfen

... werden vom Wind gespielt,

der an den Saiten vorbeistreicht

und sie durch Luftverwirbelungen

in Schwindung versetzt - ein sehr

interessantes physikalisches Phänomen!

Dabei entsteht ein singendes, lebendiges

Klanggebilde, das sich fortwährend verändert.

... waren im alten Griechenland Äolos,

dem Gott der Winde, zugeordnet, daher

auch die Bezeichnung "Äolsharfe".

... machen süchtig!

 

Windharfen, auch Äolsharfen, sind seit der Antike bekannt.

Schon damals erlagen Menschen der Faszination dieser vom Wind gespielten Instrumente.

Die vom Oberösterreicher Harfenbauer Franz Reschenhofer entworfenen Instrumente werden

entsprechend der Geomantie eines Platzes aufgestellt und vor Ort gestimmt.

Workshop und Konzert

 

Harfenbau Reschenhofer, Franz Reschenhofer

Handenberg 25, 5244 Handenberg

Telefon 0043 (0) 7748 8339

Mobil 0043 (0) 676 630 8667

e-Mail: harfen@utanet.at

Internet: www.harfenbau.at

 

 

Osterausstellung

 

Im Dachboden des geschichtsträchtigen Samplhaus in Bramberg, zeigten die Schwestern Christl

Hochwimmer und Hilde Kabelka eine Osterausstellung rund um Religion und Brauchtum.

Zu den ausgestellten Fundstücken gehörten u.a. eine Fastenkrippe aus Tirol und Ostergaben, wie ein

Liebesgabenei aus dem Jahr 1933.

"Das Haus und seine Geschichte sollen auf die Menschen wirken", meint Christl Hochwimmer, die das

Samplhaus künftig vermehrt als Ort der Kommunikation präsentieren will.

 

 

Weihnachtsausstellung

 

Im Advent 2009 waren im Samplhaus einige Veranstaltungen geplant. Ankommen, sich selbst

finden, miteinander reden - singen und die ruhige Zeit um Weihnachten und den Jahreswechsel

gemeinsam erleben. Die Atmosphäre in den 500 Jahre alten Gemäuern wirkt auf die Besucher,

eine große handgeschnitzte Krippe aus dem Grödnertal lädt zum Betrachten, und hier ist auch

der rechte Ort für ein Gebet.

 

 

Wunschbaum mit Evi Fersterer

 

Die Saalbacher Künstlerin hat zugesagt das einmalige Ambiente um das Samplhaus für eine

Fortsetzung der Wunschbaum - Idee zu nutzen.

Bramberg, mit starkem Bezug zum Apfel, und die alten, knorrigen Bäume im Garten des

Samplhauses eignen sich unbedingt für eine Veranstaltung mit ähnlicher Symbiolik wie im Jahr 2008.

Hierbei wurden weiße Stoffbänder mit Wünschen beschriftet und dem Apfelbaum übergeben.

Im Samplhaus war eine umfangreiche Ausstellung mit Evi Fersterer besucht.